Kampen

Nordfriesischer Charme trifft auf Eleganz und Exklusivität

Der Ort Kampen verbindet Tradition und Exklusivität. Der erste Eindruck Kampens ist sicherlich geprägt durch das typisch nordfriesische Ortsbild, denn Reetdächer und Klinkersteine sind hier an jedem Haus zu sehen. Entgegen der Erwartung eines verschlafenen Dorfes ist Kampen jedoch ebenso für seine Eleganz und Mondänität bekannt. Als Heimat von Künstlern und Schriftstellern ist es noch heute eine beliebte Wahlheimat und Urlaubsziel von Prominenten. Am „Strönwai“ gibt es zahlreiche exklusive Geschäfte und Boutiquen, Restaurants und Bars locken mit kulinarischen Highlights. Nicht zu vergessen ist die einzigartige Landschaft aus Meer, Dünen und Heideflächen, die Kampen säumt.

Freizeitaktivitäten

Kampen und seine Umgebung entdecken
Buhne 16
immer geöffnet

Brigitte Bardot, Axel Springer und viele mehr: sie alle waren dort, und seit den 1960er Jahren hat die Buhne 16 selbst durch die Boulevardblätter Berühmtheit erlangt. An einem der ersten Sylter FKK-Strände befindet sich ebenso das gleichnamige Strandbistro mit einem bunt gemischten Publikum aus Surfern, Männern in teuren Anzügen, Medienstars und Familien. Ein Highlight sind die legendären Sommerpartys und das Longboardfestival, das zum Ende der Sommersaison stattfindet. Mit dem Bus 1 gelangt man zur Haltestelle Kampen Dikstich, von wo aus man einen Kilometer zu der Buhne 16 laufen muss. Also leichtes Gepäck mitnehmen, der Weg lohnt sich!

Kampen, Listlandstraße 133b

Das Leuchtfeuer Kampen
immer geöffnet

Das Leuchtfeuer Kampen ist unter dänischer Herrschaft erbaut worden und wurde 1856 noch als Leuchtfeuer Rotes Kliff in Betrieb genommen. 1975 wurde der 39,10 Meter hohe Turm in Leuchtfeuer Kampen umbenannt. Das Leuchtfeuer kann bei einem Spaziergang von außen besichtigt werden. Ein Tipp: Nördlich von dem Gebäude der Sturmhaube in den Kampener Dünen steht das denkmalgeschützte Quermarkenfeuer, das gleich mit besichtigt werden kann. Bus 1 führt Interessierte zur Haltestelle "Kampen Süd" - von hier aus erreicht man schnell den Turm.

Kampen, Leuchtturmweg

Strönwai – Kampener Whiskymeile
immer geöffnet

Besonders im Sommer wird der Strönwai zu einer belebten Flaniermeile. Im Vergleich zu früheren Zeiten hat die Prominentendichte zwar abgenommen, die Dekadenz ist aber bis heute geblieben. Exklusive Geschäfte und Boutiquen schmücken die Whiskymeile, genauso wie zahlreiche Bars und Restaurants. Hier kommt jeder – wortwörtlich – auf seine Kosten. Nichtsdestotrotz ist es ein spannendes Erlebnis, selbst Teil dieses Schauspiels zu sein.

Kampen, Strönwai

Uwe Düne – die „Zugspitze“ Sylts
immer geöffnet

Sylt, eine flache Insel in der Nordsee. Nicht ganz, denn da gibt es noch die Uwe Düne, die höchste Erhebung der Insel. 109 Stufen müssen bestiegen werden, um die hölzerne Aussichtsplattform in 52,5 Meter Höhe zu erreichen. Bei klarer Sicht kann man von hier aus in Richtung Norden bis zur dänischen Halbinsel Romo schauen und im Osten den Hindenburgdamm erspähen. Wie erreicht man die Uwe Düne? Unser Tipp: Mit dem Bus 1 bis zu der Haltestelle "Kampen Mitte" fahren und anschließend weiter gehen über die Kurhausstraße und den Fußpfad.

Kampen, Zur Uwe Düne

Kunst-Galerien in Kampen
tägl. 11:00 – 19:00 Uhr geöffnet

Chagall, Dali und Picasso – das sind nur wenige namenswerte Künstler, die schon in Kampen waren. Der Ort beherbergt zahlreiche Galerien, die Werke, inspiriert von der einmaligen Landschaft Sylts, ausstellen. Die Galerie Falkenstern Fina Art & Atelier Sprotte befindet sich mitten im Dorf und fällt durch ihre besondere Architektur direkt auf. Ausgestellt ist die künstlerische Arbeit von Siegward Sprotte. Die Galerie Rudolf befindet sich im Haus Kampeneck und zeigt Malerei und Grafiken der Klassischen Moderne in großzügigen Räumen.

Kampen, Alte Dorfstraße 1, URL www.falkensternfineart.com/de

Kampener Vogelkoje
April bis Oktober // Mo – Fr 10:00 – 17:00 Uhr // Sa, So & Feiertage 11:00 – 17:00 Uhr

Inmitten von einem malerischen Wäldchen zwischen Kampen und List befindet sich die Kampener Vogelkoje, eine ehemalige Entenfanganlage. Seit 1921 ist der Betrieb eingestellt und heute ist die Vogelkoje ein Museum. Ein Spaziergang um den 60 mal 60 Meter großen Teich lohnt sich, denn die mittlerweile unberührte Natur beherbergt eine vielfältige, beschilderte Fauna.

Kampen, Lister Straße 100, T 04651 87 10 77

La Grande Plage
Restaurant tägl. von 11:00 – 22:00 Uhr // Sauna Do – Mo 12:00 – 18:00 Uhr

Direkt am Strand und eingebettet in Dünen steht das La Grande Plage, ein Holzhaus auf Stelzen. Es beherbergt ein Strandbistro sowie eine Sauna. Beim Frühstück am Morgen bis zum Drink in der Nacht kann man hier den Blick auf die Nordsee genießen, bei gutem Wetter auch von der Terrasse aus.

Kampen, Riperstieg, T 04651 88 60 78, URL www.grande-plage.de

Club Rotes Kliff
ganzjährig geöffnet

Wer Lust auf Party hat, dem sollte diese Adresse nicht fremd sein! Zu guter Musik lässt es sich in dieser Bar und Keller-Disco gut aushalten. Im Herzen von Kampen finden in dem Club Rotes Kliff regelmäßig verschiedene Motto-Partys statt.

Kampen, Braderuper Weg 3, T 04651 96 79 278, URL www.club-rotes-kliff.de