Veranstaltungen

Windsurf World Cup im September und Oktober 2017

Nicht mehr lange und der Windsurf World Cup 2017 lockt sowohl die weltbesten Windsurfer als auch zahlreiche Zuschauer vom 29. September bis 8. Oktober 2017 nach Sylt! Bei dem offiziellen Stopp der PWA World Tour kämpfen die Surfen am Brandenburger Strand in Westerland um Preisgelder von 120.000€ und wichtige Weltrandlistenpunkte. Die Surfer treten beim Mercedes-Benz Windsurf World Cup in den Disziplinen Wave, Freestyle, Slalom und Foil gegeneinander an.

Anspruchsvolle Disziplinen versprechen spektakuläre Wettkämpfe

Die Königsdisziplin des Windsurfens ist definitiv Wave. Dabei geht es darum mit waghalsigen Sprüngen und Tricks, sowie perfekten Wellenritten zu beeindrucken und dadurch möglichst hohe Bewertungen von den Judges zu erhalten. In einem Lauf treten jeweils zwei Waverider gegeneinander an.
Die Disziplin Freestyle ist wohl die Spannendste und Erfinderischste. Mit ihren Drehungen, Sprüngen und Rotationen zählt Freestyle als die Lieblingsdisziplin der Zuschauer. Von den Punktrichtern wird letztendlich der Schwierigkeitsgrad und die Umsetzung bewertet.
In der Disziplin Slalom befahren die Windsurfer eine mit Bojen markierte Strecke, die je nach Windrichtung ausgelegt wird. Damit die Zuschauer mitfiebern können, wird die Strecke so nah wie möglich an den Strand gelegt.
Ganz neu dabei seit dem Windsurf World Cup 2016 ist die Disziplin Foil. Durch die neuartige Foiltechnik, eine schwertartige Verlängerung unter dem Brett, erreichen die Surfer auch bei kleinen Windstärken hohe Geschwindigkeiten.

Die Side Events

Den Zuschauern wird zu dem Windsurf World Cup 2017 nicht nur ein gutes Programm auf dem Wasser geboten! Die Partys am Brandenburger Strand werden nicht zu kurz kommen. Besonders am Wochenende erwarten die Besucher großartige Live-DJs und legendäre Momente. Tagsüber gibt es auf dem Eventgelände zahlreiche Attraktionen. Ob den Interviews bekannter Profis zu lauschen oder an den zahlreichen Ständen der Aussteller zu bummeln – Langeweile ist beim Windsurf World Cup 2017 ein Fremdwort! Für weitere Informationen und Details gibt die Website des Windsruf Wold Cups 2017 Aufschluss.