Neuigkeiten

Urlaub auf Sylt in Zeiten von Corona

Urlaub auf Sylt in Zeiten von Corona

In diesem Jahr ist so einiges anders, als wir es sonst gewohnt sind. So wird es sicherlich auch mit dem Urlaub auf Sylt sein. Die Freude ist auf jeden Fall riesengroß, dass dieser jetzt überhaupt stattfinden darf. Aber auch wenn wir uns endlich mal wieder eine Auszeit vom Alltag gönnen dürfen – Corona kennt keinen Urlaub. Hier finden Sie die wichtigsten Hinweise, damit Sie und alle anderen Urlaubsgäste eine möglichst angenehme Zeit auf Sylt verbringen können.

Allgemeines für Ihren Urlaub auf Sylt in 2020

Bei allem, was Sie tun, gilt es, nach Möglichkeit antizyklisch zu handeln und Stoßzeiten, sowie Orte, an denen sich normalerweise viele Menschen aufhalten, zu meiden. So können Sie die Abstandsregelungen am besten einhalten.

Seit dem 18. Mai 2020 ist es für Touristen wieder möglich, nach Sylt zu reisen. Für Einreisende aus inländischen Risikogebieten (mehr als 50 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner in den letzten 7 Tagen) gilt ab dem 25. Juni 2020 eine 14-tägige Quarantäne-Pflicht; es sei denn, sie können eine negativen Corona-Test nachweisen, der nicht älter als 48 Stunden ist.

Es gilt die generelle Kontaktbeschränkung, nach der sowohl in der Öffentlichkeit als auch im privaten Raum private Zusammenkünfte mit maximal 10 Personen oder Personen aus zwei Haushalten erlaubt sind. Bei Kontakten zu Personen außerhalb dieser Zusammenkünfte ist ein Mindestabstand von 1,5 Metern einzuhalten. Das klingt im ersten Moment unmöglich, aber wir sind überzeugt davon, dass alle Beteiligten und Verantwortlichen auf unserer Insel die Einhaltung gewährleisten werden.

Im ÖPNV und im Einzelhandel ist seit dem 29. April 2020 das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung Pflicht. Die Gemeinde Sylt bittet außerdem darum, auch in der Fußgängerzone die Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen, sollte der Mindestabstand von 1,5 Metern nicht einhaltbar sein. Die Promenade zählt nicht zur Fußgängerzone. Hier können Sie auf das „Accessoire des Jahres 2020“ verzichten.

Die von der Landesregierung geplante Smartphone-App zur Reservierung eines Strandplatz ist für Sylt nicht geplant. Besuche am Strand bleiben spontan möglich. Allerdings ist eine frühzeitige Buchung eines Strandkorbes empfehlenswert, da die Nachfrage nach Strandkörben sehr hoch ist und viele Strandkörbe im Hochsommer bereits ausgebucht sind.

Corona-Warn-App

Die Corona-Warn-App der Bundesregierung hilft Kontakte mit infizierten Personen zügig festzustellen. So können Infektionsketten schneller nachverfolgt und unterbrochen werden. Wir empfehlen dringend die Nutzung der App, da wir uns im Urlaub nicht in unserem gewohnten Umfeld befinden und so die Nachverfolgung der Kontakte von großem Nutzen sein kann. Hier geht es zum App Download im App Store und bei Google Play.

Anreise

Auch in Zeiten von Corona haben Sie verschiedene Möglichkeiten, die Insel zu erreichen. Wir haben die verschiedenen Varianten und die jeweiligen Verhaltensregeln für Sie zusammengestellt:

Mit dem öffentlichen Verkehr:

In der Deutschen Bahn und dem öffentlichen Nahverkehr ist seit dem 29. April 2020 das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung Pflicht. Es wird empfohlen – wenn möglich  –  außerhalb der Pendlerzeiten zu reisen.

Mit dem Autozug:

Auf dem Autozug lassen sich die Abstandsregelungen wunderbar einhalten, da Sie sich während der gesamten Überfahrt in Ihrem eigenen PKW befinden. Eine Vorab-Reservierung wird empfohlen, ist aber nicht Pflicht. Es ist bei beiden Anbietern (DB Sylt Shuttle und Autozug Sylt) möglich, kontaktlos per EC- oder Kreditkarte zu bezahlen. Der DB Sylt Shuttle bietet sogar den komplett kontaktlosen Ticketkauf am Automaten an.

Fahrplan des roten DB Sylt Shuttles

Fahrplan des blauen Autozug Sylt

Mit der Fähre:

Da für die Fährüberfahrt die dänische Grenze überquert werden muss, müssen Urlauber an der Grenze eine Unterkunfts-/Campingplatzbuchung von mind. einer Nacht oder den Nachweis eines Zweitwohnsitzes sowie die Buchungsbestätigung der Fähre nachweisen. Für Schleswig-Holsteiner reicht hier der Personalausweis. An Bord ist es Ihnen freigestellt, ob Sie während der Überfahrt im Auto sitzen bleiben oder nicht.

Buchung und weitere Informationen zur Syltfähre

Mit dem Flugzeug:

Die Airlines Lufthansa, Eurowings, Rhein-Neckar Air und SWISS haben ihren Flugbetrieb nach Sylt wieder aufgenommen.

Informationen vom Flughafen Sylt

Was hat geöffnet? Was findet statt?

Seit dem 18. Mai 2020 dürfen Campingplätze, Jugendunterkünfte und Restaurants unter Auflagen wieder öffnen. Der Einzelhandel darf seit dem 20. April 2020 unter bestimmten Voraussetzungen wieder geöffnet werden. Freizeitangebote dürfen wieder öffnen, müssen aber ein Hygienekonzept erstellen und für geschlossene Räume die Kontaktdaten der Besucher erheben. Die genauen Informationen zu den einzelnen Freizeitangeboten auf Sylt finden Sie hier.

Großveranstaltungen mit mehr als 1000 Personen sind landesweit bis mindestens zum 31. August 2020 abgesagt worden. Veranstaltungen mit mehr als 250 Personen sind bis einschließlich 20. Juli 2020 untersagt. Gruppenaktivitäten mit festem und bekanntem Publikum sind nur im Außenbereich mit bis zu 50 Personen erlaubt. Wattwanderungen und Naturführungen sind unter Auflagen möglich. Genauere Informationen zu den Veranstaltungen auf Sylt finden Sie auf der Veranstaltungs-Website.

Was sollte ich tun, wenn ich auf Sylt den Verdacht habe, mich mit dem Corona-Virus infiziert zu haben?

Bitte bleiben Sie Zuhause und suchen nicht direkt einen Arzt oder ein Krankenhaus auf. Rufen Sie entweder Ihren hiesigen Hausarzt oder den ärztlichen Bereitschaftsdienst 116 117 an, um das weitere Vorgehen zu besprechen. WICHTIG: Laut Landesverordnung ist es verboten die vom Gesundheitsamt vorgeschriebene Quarantäne in der Ferienunterkunft durchzuführen. Demnach müssen Übernachtungsgäste im Verdachtsfall eine infektionssichere Rückfahrt an den Heimatort mit dem Gesundheitsamt besprechen.

Weitere Informationen zum Thema finden Sie auf dieser Website.