Ausflugstipps

Sylter Leuchttürme #4 | Die Lister Leuchttürme

Auf dem Lister Ellenbogen stehen die zwei nördlichsten Leuchttürme Deutschlands. Bekannt sind sie unter den offiziellen Bezeichnungen „List-West“ und „List-Ost“. Das Westfeuer und das Ostfeuer wurden 1856/57 unter dänischer Herrschaft errichtet und sind die ältesten, noch in Betrieb stehenden Leuchttürme Deutschlands. Sie sind in eine unberührte, weitläufige Dünenlandschaft eingebettet und reihen sich in das idyllische Landschaftsbild des unter Naturschutz stehenden Lister Ellenbogen ein. Bei einem Ausflug zu den Lister Leuchttürmen erwarten Sie nicht nur die beiden Sehenswürdigkeiten, sondern ebenfalls eine einzigartige Landschaft und eine gute Aussicht bis zur dänischen Insel Rømø.

Leuchtturm List-West

Der Leuchtturm List-West punktet durch einige Besonderheiten: Er ist nicht nur der nördlichste Leuchtturm, sondern auch das nördlichste Gebäude Deutschlands. Zudem ist der weiße Leuchtturm mit roter Kuppe der älteste Leuchtturm an der Westküste Schleswig-Holsteins. Das Leit- und Orientierungsfeuer wird heute elektrisch betrieben und seit 1977 ferngesteuert. Der noch immer voll funktionstüchtige Leuchtturm List-West kann leider nicht von innen besichtigt werden. Trotzdem lohnt sich ein Ausflug zum Leuchtfeuer, denn der Lister Ellenbogen lockt mit seiner einzigartigen Landschaft und der Leuchtturm List-Ost kann gleich mit besucht werden.

Eckdaten des Leuchtturms List-West

Turmhöhe: 11 Meter
Tragweite: 14 Seemeilen
Baujahr: 1857
Standort: List

Leuchtturm List-Ost

Die beiden Zwillingstürme List-Ost und List-West sind die ältesten aus Gusseisen hergestellten Leuchttürme Deutschlands. Trotz gleichem Konstruktionsprinzip unterscheiden sich die beiden Leuchttürme in Anstrich und Turmhöhe. Der rot-weiß gestreifte Leuchtturm List-Ost ist noch heute in Betrieb. Das Leuchtfeuer befindet sich ganz in der Nähe einer Steilkante und galt deshalb bis 2003 als absturzgefährdet. Glücklicherweise kam die Küstenerosion der Steilkante 2007 zum Stillstand und der Turm blieb weiterhin ein Teil der Landschaft des Lister Ellenbogens. Besichtigen kann man das Leuchtfeuer List-Ost nur bei einem Spaziergang oder einer Radtour, es gibt keine Führungen im Inneren des Turms.

Eckdaten des Leuchtturms List-Ost

Turmhöhe: 13 Meter
Tragweite: 14 Seemeilen
Baujahr: 1857
Standort: List