Kinder & Familie

Mitmach-Zirkus für Familien und Kinder in Wenningstedt

Die bunte Welt des Mignon InselCircus wird jedes Jahr aufs Neue von Anfang Juli bis Ende August für alle Altersgruppen geöffnet. Hier geht es aber nicht nur darum, zauberhaften und spannenden Auftritten zuzusehen. Ganz im Gegenteil! Der Fokus liegt im InselCircus beim Mitmachen. Ob Kinder, Jugendliche, Erwachsene oder Senioren, dieser Zirkus zieht alle Akteure und Besucher in seinen Bann. Dieses Jahr findet der Mignon InselCircus vom 20. Juli bis zum 1. September zum 20. Mal statt.

Eintauchen in die magische Zirkuswelt

Die Idee hinter dem InselCircus ist es, Kindern und Jugendlichen spielerisch die Möglichkeit zu geben soziale, motorische und kulturelle Erfahrungen zu sammeln. Schon seit 1998 beruht der Zirkus auf dem FlohCircus für Kinder von 3-5 Jahren, dem MitmachCircus für Kinder von 6-11 Jahren und dem Mitmachzirkus YoungStars für Jugendliche ab 12 Jahren, die alle mit einer individuellen Show enden. Die unkonventionelle Familiengastronomie erfreut sich ebenfalls noch heute großer Beliebtheit. Aber auch für andere Altersklassen ist es nie zu spät, sich in die Manege zu wagen. Beispielweise gibt es den SeniorCircus für alle Interessierten 60 plus. In dieser kleinen Welt werden Urlauber zu Artisten, Kinder und Jugendliche wachsen über sich selbst hinaus und nichts scheint unmöglich. Wer den InselCircus gerne im Sommer besuchen möchte, der wird auf der Wiese hinter dem Wenningstedter Dorfteich fündig. Genaue Informationen über das Programm gibt es hier.

Die Geschichte des InselCircus

Im Jahr 1997 kam die Gemeinde Wenningstedt- Braderup auf den Sozialpädagogen Martin Kliewer mit der Idee zu, mit seinem Circus Mignon im nächsten Sommer ein Programm für Kinder auf Sylt anzubieten. Begeistert von der Idee, wurde ein Konzept ausgearbeitet und 1998 erstmals umgesetzt. Der Zirkus stoß von Beginn an auf viel Zuspruch und so gelang es das Konzept bis heute erfolgreich fortzusetzen. Neben dem 2016 verstorbenen Zikrusdirektor Martin Kliewer, verschrieb sich ebenfalls sein Sohn Mischa Kliewer dem Projekt. Heute führen er das Lebenswerk Martin Kliewers gemeinsam mit einem Team aus professionellen Artisten und Schauspielern fort.