Ausflugstipps

Die besten Radstrecken auf Sylt #1

Aktiv in die Pedale treten, die faszinierende Landschaft Sylts entdecken und hinter jeder Kurve neue Horizonte entdecken. Radfahren ist wohl die schönste Möglichkeit, die Insel zu erkunden und eine der schönsten Aktivitäten in Ihrem Sylt-Urlaub. Man kommt zügig voran, da es kaum Steigungen gibt und man kommt auch dort weiter, wo andere umkehren müssen. In unserer Blogreihe „Die besten Radtouren auf Sylt“ zeigen wir die besten und schönsten Strecken für Drahtesel-Liebhaber und solche, die es werden wollen.

Unsere Radtour-Empfehlung Nr. 1 – Von Wenningstedt nach List, in den Norden der Insel

Strecke: 32 km
Dauer: ca. 2 Stunden
Highlight: die Wanderdünen von List

Hinweis: Nicht alle Straßen dieser Tour haben einen Straßen-Namen, deshalb werden sie hier einfach umschrieben

Start ist in Wenningstedt, Hauptstraße 6, Ecke Westerlandstraße. Es geht Richtung Norden am Wenningstedter Dorfteich vorbei, dem ersten Highlight der Tour. Gleich dahinter biegen Sie rechts in die Straße Bi Kiar ein und kurz danach links herum in den Wenningstedter Weg. Diesem folgen Sie ein ganzes Stück durch die Dünen von Kampen.

Nach ca. 9 km überqueren Sie die Listlandstraße. Direkt gegenüber beginnt ein kleiner Weg, auf diesem geht es weiter. Merken Sie sich an dieser Stelle für den Rückweg, von wo Sie gekommen sind. Der kleine Weg führt Sie durch die Wanderdünen von List und endet schließlich auch in List. Dort angekommen folgen Sie der Hafenstraße bis Sie den Lister Hafen erreichen. Der ideale Ort für eine Pause, hier gibt es viele Möglichkeiten Essen zu gehen, oder man genießt einfach die Aussicht.

Frisch gestärkt folgen Sie der Hafenstraße weiter Richtung Norden. Diese führt Sie auf die Wattenmeerstation Sylt zu. An dieser fahren Sie links vorbei und halten sich an der nächsten Gabelung wieder links, sodass Sie ein Stück parallel zur Küste fahren, bis Sie auf den Weg kommen, der direkt neben dem Strand verläuft. Diesem folgen Sie weiter. Wer möchte kann hier noch einen Abstecher auf die Uthörn machen. Der Weg endet schließlich in der K121. Diese Straße macht einige Bögen, bis es dann am Weststrand-Parkplatz vorbei wieder in Richtung Süden geht.

Nachdem Sie Nord-Sylt umradelt haben, führt Sie der Weg auf die Listlandstraße, genau zu der Stelle, an der Sie diese auf der Fahrt nach List überquert haben. Von hier aus geht es rechts herum, auf die kleine, vom Hinweg bekannte Straße, die Sie wieder zurück nach Wenningstedt führt.


Quelle Route: https://www.komoot.de/smarttour/88980#previewMap, aber noch erweitert

Unsere Radtour-Empfehlung Nr. 2 – Die Ellenbogen-Befahrung ab List

Strecke: 20 km
Dauer: ca. 1,5 Stunden
Highlight: der nördlichste Punkt Deutschlands

Start der Tour ist der Lister Hafen. Sie fahren die Hafenstraße Richtung Norden und biegen nach 100 m links in die Alte Dorfstraße ein. Nach etwa 400 m führt eine Straße rechts in Richtung Strand. Dieser folgen Sie bis zum Wasser und halten sich dann links, entlang der Küste. So lange, bis diese Straße in die Mövenbergstraße/K121 übergeht. Dieser folgen Sie etwa 3 km weit, bis es rechts in den sogenannten Ellenbogen geht.

Der Ellenbogen führt direkt in Richtung Norden, auf den Leuchtturm List-West zu. Nach dem Leuchtturm macht die Straße einen Bogen in Richtung Osten. Wenn Sie hier einen Abstecher zum Strand im Norden machen, erreichen Sie den nördlichsten Punkt Deutschlands. Ein Stück passieren Sie den Leuchtturm List-Ost und kurz danach endet der Ellenbogen in einem Parkplatz. Von hier aus lohnt sich ein Strand-Spaziergang an die Ellenbogenspitze ganz im Osten.

Anschließend geht es wieder über den Ellenbogen zurück nach List. Nur diesmal mit dem Unterschied, dass Sie der Mövenbergstraße/K121 bis List folgen. Am Ende dieser Straße biegen Sie links ab in die Hafenstraße.

Quelle Route: https://www.komoot.de/smarttour/88977