Allgemeine Geschäftsbedingungen

 
Bedingungen für Internet-Buchungen 

Alle Buchungen über das Internet bedürfen unserer Gegenbestätigung per Post, e-mail oder Fax. Ohne unsere Gegenbestätigung kommt kein Mietvertrag zustande. Über Feiertage wie Ostern, Pfingsten Weihnachten gelten Mindestmietdauern, diese bitte telefonisch erfragen.

 

Mietvertragsbedingungen 

1. Die im Mietvertrag erwähnte Appartement-Vermietung ist die Vermittlerin des Mietvertrages. Der Mietvertrag wird abgeschlossen zwischen dem Appartement-Eigentümer als Vermieter und dem Mieter. Die Appartement-Vermietung vertritt den Vermieter in diesem Vertragsverhältnis. Sie ist im Vermittlungsvertrag vom Vermieter berechtigt zur Entgegennahme der Miete und Geltendmachung sämtlicher aus dem Mietvertrag ersichtlichen Ansprüche, auch der gerichtlichen Geltendmachung im eigenen Namen. Zahlungen sind an den Vermittler zu leisten. Sämtliche Nebenleistungen, die in diesem Vertrag vereinbart sind oder während der Mietzeit erbracht werden, erbringt der Vermittler auf eigene Rechnung, so dass insoweit Zahlungen an den Vermittler zur Erfüllung geleistet werden.

2. Die Überlassung der Räume aufgrund des Mietvertrages erfolgt nur an die Personen, die im Mietvertrag erwähnt sind. Eine Überlassung an Dritte, nicht im Vertrag enthaltene Personen ist unzulässig, ebenso eine Untervermietung.

3. Die Schlüsselübergabe erfolgt im Büro des Vermittlers ab 16.00 Uhr. Nach Büroschluss, sowie nach entsprechend vorheriger telefonischer Vereinbarung (Code-Nr.), über unseren Schlüsselübergabekasten. Die Schlüssel und die Kurkarten sind bei Abreise bis 10.00 Uhr  im Büro des Vermittlers abzugeben, bei geschlossenem Büro ebenfalls bis 10.00 Uhr in den Bürobriefkasten zu werfen.


4. Tierhaltung ist nur bei ausdrücklicher schriftlicher Genehmigung der Appartement-Vermietung zulässig.

5. Der Mieter haftet für Beschädigungen der Mietsache, der Einrichtung, des Inventars, auch soweit eine solche Beschädigung durch Kinder, Mitreisende oder Besucher erfolgt. Der Mieter verpflichtet sich, einen entstandenen Schaden sofort zu melden und unverzüglich Ersatz zu leisten. Beanstandungen sind im Rahmen der Mitteilungspflicht  umgehend der Appartement-Vermietung mitzuteilen. Der Mieter verpflichtet sich, einen entstandenen Schaden sofort zu melden und unverzüglich Ersatz zu leisten. Beanstandungen sind im Rahmen der Mitteilungspflicht umgehend der Appartement-Vermietung mitzuteilen.

6. Die Appartement-Vermietung als Vermittler haftet nicht für vom Mieter in die Mietsache eingebrachte Sachen, noch für sonstige Schäden. Die Haftung des Vermieters und des Vermittlers wird auf solche Schäden begrenzt, die von der Gebäudeversicherung abgedeckt sind. Im Übrigen wird die Haftung des Vermieters und Vermittlers auf grobe Fahrlässigkeit und Vorsatz beschränkt.

7. Die im Mietobjekt ausgehängte Hausordnung ist Bestandteil dieses Vertrages.

8. Der Mietvertrag ist binnen einer Woche nach Zugang unterschrieben an die Appartement-Vermietung zurückzusenden. Die Anzahlung, wie im Mietvertrag vereinbart, ist innerhalb dieser Zeit auf das Konto der Appartement-Vermietung zu überweisen. Der Gesamtbetrag muss entsprechend den Bestimmungen des Mietvertrages vor Einzug auf das Konto der Appartement-Vermietung eingezahlt und gutgeschrieben sein. Bis zum Eingang des Gesamtbetrages ist der Vermieter berechtigt, die Übergabe des Mietobjektes zu verweigern.

9. Der Mietvertrag kommt verbindlich zustande. Kann der Mieter die Reise, aus welchen Gründen auch immer, nicht antreten oder bezieht er die  Mietsache nicht, ist dies der Appartement-Vermietung mitzuteilen, bei Nichtanreise schriftlich. Die Appartement-Vermietung versucht sodann, ohne Verzicht auf Rechtsansprüche, das Mietobjekt anderweitig zu vermieten. Für den Fall, dass eine anderweitige Vermietung gelingt, wird der Mieter insoweit von der Mietzahlungsverpflichtung frei. In diesem Fall ist eine Bearbeitungsgebühr von 50,00 € fällig, auch bei teilweise anderweitiger Vermietung. Gelingt eine Weitervermietung nicht, werden seitens des Vermieters, vertreten durch die Vermittlerin, für die nicht in Anspruch genommenen Leistungen 80 % des Übernachtungspreises sowie die 50 Euro Bearbeitungsgebühr fällig. Soweit Vorauszahlungen oder Gesamtzahlungen eingegangen sind, werden diese mit dem fälligen Betrag verrechnet. Der Versuch der Weitervermietung erfolgt freiwillig ohne Anerkennung einer diesbezüglichen Rechtspflicht und ohne Aufgabe der Ansprüche gegenüber dem Mieter. Eine Verpflichtung ergibt sich hierdurch nicht. Wir empfehlen den Abschluss einer Reiserücktrittsversicherung.

10. Mehrere Personen als Mieter haften für alle Verbindlichkeiten und Verpflichtungen aus diesem Vertrag als Gesamtschuldner. Für die Rechtswirksamkeit von Willenserklärungen genügt deren Zustellung an einen der Mieter. Erfüllungsort für alle gegenseitigen Ansprüche aus diesem Vertrag ist der Ort des Mietobjektes. Soweit zulässig, wird als Gerichtsstand Niebüll (Amtsgericht Niebüll) vereinbart.

11. Die Appartement-Vermietung hat folgende Öffnungszeiten: Montag-Freitag 9.00 bis 18.00 Uhr sowie Samstag 9.00 bis 14.00 Uhr. Sonntag und an Feiertagen geschlossen.

12. Die Kurabgabe wird über die Appartement-Vermietung abgewickelt.

13. Die Benutzung des Internetanschlusses erfolgt unter jeglichem Haftungsausschluss des Vermieters und auf eigene Gefahr des Mieters. Dem Mieter ist es insbesondere untersagt, Seiten und/oder Inhalte aufzurufen, die verfassungsfeindliche Inhalte aufweisen oder gegen die guten Sitten oder gegen den Anstand verstoßen. Auch bleibt es untersagt, illegale und/oder kostenpflichtige Portale zu nutzen und/oder deren Inhalte downzuloaden. Für jeden Fall der Pflichtverletzung stellt der Mieter den Vermieter von jeglicher Verantwortung frei.

14. Strandkörbe - falls vorhanden - stehen von ca. April - Oktober zur Verfügung.

15. Wir erheben ab dem 1.1.2019 eine Vertrags-/Buchungsgebühr von 20,00 €.

16. Nichtraucherhäuser-und Appartements: Wer das Rauchverbot missachtet, wird je nach Reinigungsaufwand mit mindestens 200,00 € belangt.